Direkt zum Inhalt
+386 1 4205 730
Kostenlose Hilfe und Fachtipps
deutsch | slovensko | srpski
Die Natur ist weise. Ars Pharmae

Warum geniesse ich den Sport nicht?

Sport, Schmerzen und schwache Abwehrkräfte

Es ist Trainingszeit und Sie würden sich lieber ausruhen? Nein, Sie haben
keine Motivationsschwierigkeiten. Der Körper ist der der nicht will,
nicht der Geist. Muskel-, Kreuz- und Gliederschmerzen, ständige
Verletzungen, Kränklichkeit und Energiemangel - all das nimmt
die Freude am Sport. Wie kann man dem entgegenwirken?

Viele Sportliebhaber haben Probleme mit Schmerzen, Verletzungen und Erkrankungen. Diese nehmen auch vor Freizeitsportlern, vor allem im Frühjahr, keinen Halt. Deshalb ist es oft schwer Turnschuhe anzuziehen und das Training aufzunehmen. Viele denken deshalb, dass sie Motivationsschwierigkeiten haben, weshalb sie allerlei Tricks suchen, das Gehirn zur Bewegung zu überreden.

In Wahrheit leistet der Körper Wiederstand und nicht das Gehirn. Der Körper, dem es an Energie mangelt, ist ständig Mikroverletzungen ausgesetzt und dessen Abwehrkräfte sind bereits einige Stunden nach dem Training erschreckend schwach.

Alles ist miteinander verflochten. Mikroverletzungen sind ein untrennbarer Teil des Trainings. Das verletzte Gewebe verringert die Spannkraft der Muskeln, was das Risiko neuer Verletzungen erhöht. Die Verringerung der Abwehrkräfte ist eine ebenso regelmäßige Erscheinung nach jedem intensiveren Training. Die Folge ist ein Energiemangel, weil der Körper diese zur Regeneration benötigt. In dieser Zeit ist die Wahrscheinlichkeit für Verletzungen oder Erkrankungen wieder höher.

Wie kann die Abwehrkraft gegen Verletzungen und Erkrankungen erhöht werden? Wie kann der Genuss bei regelmäßigen Sportaktivitäten erhöht werden?

Fragen Sie den Experten

+386 1 4205 730

Sie können uns von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 16 Uhr telefonisch erreichen.

Schreiben Sie uns

Jetzt ist die richtige Zeit.

Warum werden Abwehrkräfte geschwächt?

Der Hauptgrund sind freie Radikale.

Der Körper stellt durch den Stoffwechsel laufend Energie her. Dabei wird Sauerstoff verbraucht. Ungefähr 5 % der Stoffwechselmoleküle verlieren bei diesem Prozess Elektrone und werden zu „freien Radikalen“. Werden sie nicht sofort von Anitoxidanten aus Vorräten in unserem Körper vernichtet, greifen diese freien Radikale alle Zellen in ihrer Umgebung an. Sie verletzen jede, die sie berühren, was zur Schädigung von Geweben und Organen führt. Es besteht die Annahme, dass die Versteifung von Muskeln bei intensiverem Training Folge von Ansammlung freier Radikale und Abfälle beim Stoffwechsel im Körper ist.

Je intensiver das Training, umso mehr Sauerstoff wird vom Körper aufgenommen. Je mehr Sauerstoff aufgenommen wird, umso mehr freie Radikale werden hergestellt. Das Ergebnis: Schmerzen und Muskelentzündungen, Müdigkeit und zu frühe Zellalterung. Und was oft übersehen wird, bis es dann zu spät ist: ein abgeschwächtes Immunsystem und eine höhere Anfälligkeit für Infektionen.

Graph Am schwächsten sind die Abwehrkräfte 2-6 Stunden nach intensivem Training.

Wenn man aus dem Ruhezustand mit dem Training anfängt, vom langsamen aeroben zum anaeroben, wird die Erzeugung freier Radikale um das 12- bis 20-Fache erhöht. Während des Trainings werden bei 100%-iger maximaler aerober Leistungskraft (VO2 max) um die 26 % mehr freier Radikale erzeugt, als der Körper von sich aus fähig ist mit eigenen Vorräten von Antioxidanten zu zerstören. Viele Leistungssportler belasten ihren Körper übermäßig. Danach sind sie gezwungen zu ruhen oder sich wegen übermäßigem Training mit Verletzungen auseinanderzusetzen.

Atlastrong® ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit antioxidativer und regenerativer Wirkung. Eine klinische Studie der Universität Houston, USA hat gezeigt, dass die Wirkstoffe in Atlastrong® den Überschuss an freien Radikalen beseitigen und die Abwehrkräfte und das Ausdauervermögen beim Sport erhöhen.

Muskelschmerzen

Gründe für Muskelschmerzen

Die meisten Schmerzen und Schädigungen werden durch Mikroverletzungen von Muskeln bei Belastungen herbeigeführt. Es handelt sich dabei um einen normalen und erwünschten Prozess. Nach derartigen Entzündungen sind die Muskelfasern länger, stärker und besser an höhere Anforderungen angepasst als zuvor.

Aber nicht alle Entzündungen sind für Muskeln nützlich. Sie werden auch von freien Radikalen verursacht, die während eines intensiveren Trainings in großen Mengen freigesetzt werden. Einige darunter greifen die Fette in der Membrane der Muskelzelle an, weshalb diese verfallen. Auch dieser Prozess führt zu Muskelentzündungen und Muskelschmerzen.

Zersetzte Fette, die bei diesem Prozess erzeugt werden, werden selbst zu freien Radikalen.

Diese fahren mit der Vernichtung neuer Zellen fort und erzeugen neue freie Radikale. Nach jedem intensiveren Training wird eine Reihe an Entzündungsprozessen ausgelöst, die bis zu 20 Stunden andauern können.

Aufgrund der Muskelschmerzen und der Müdigkeit ist das Training weniger effektiv. Dies stellt uns vor folgendes Dilemma: entweder durch die Überbelastung der Muskeln Verletzungen wegen freier Radikale und eine langfristige Muskelregenerierung oder schlechtere Ergebnisse aufgrund des einfacheren Trainings riskieren.

Die Lösung ist einfach. Wir müssen dem Körper im Kampf mit der Masse an freien Radikalen mit einer Waffe helfen, über die sie nur im geringen Ausmaß verfügt – mit Antioxidanten. Nur so werden wir im Sport Fortschritte machen können, ohne dass man so oft Schmerzen und Verletzungen hinnehmen muss.

Wie zu mehr Genuss beim Sport?

Es ist ein Genuss, wenn man keine Schmerzen hat und trotzdem Fortschritte gemacht werden. Wenn man voll aktiv ist, aber schmerzfrei. Es ist ein Genuss, wenn man sich lebendig fühlt wie noch nie. Wenn man in der Natur ist. Wenn man sich entspannt. Wenn man sorgenfrei abschalten kann. Wenn der Kopf frei wird und man alles um sich vergisst.

Der Körper ist eine Wundermaschine. Er mag keine längeren Überbelastungen, aber wenn man mit mit ihm richtig umgeht, kann er viel mehr als es scheint. Atlastrong® ist ein Geheimtipp der Ausdauerfähigsten, die sich ihrer Grenzen bewusst sind. Tragen Sie Sorge für Ihren Körper, für Ihren Genuss.

Genuss beim Sport

Sport is Genuss. Wenn man keine Schmerzen hat.

Atlastrong

Sorgen wir für eine stärkere Abwehrkräfte, Ausdauer und für mehr Genuss beim Training.

Atlastrong für Ausdauer

Kauf

Diese Website verwendet Cookies, um seine Leistung zu verbessern.
Diese Cookies haben keinen Einfluss auf Ihre Privatsphäre. Mehr ...
Ich bin damit einverstanden